7 Tipps zum Sprachenlernen – Fremdsprachen lernen Tipps

Fremdsprachen lernen Anleitung

Das Erlernen einer Fremdsprache kann eine entmutigende Aufgabe sein. Aber wenn wir es aufschlüsseln, ist es wirklich ein Zahlenspiel. Wie viel Zeit steckst du hinein und wie viele Wörter kennst du? In den meisten Fällen benötigen Sie einige hundert Stunden Lernzeit und insgesamt 2000-3000 Wörter aktiven Wortschatzes, um mit der Hoffnung zu sprechen, eines Tages tatsächlich fließend zu sein.


Sobald Sie es bis zu diesem Punkt gelernt haben, wird das Sprachen lernen zum Selbstläufer, wenn Sie es pflegen und weiterhin verwenden.

Das klingt nach einer zu schwierigen Aufgabe für jemanden, der beiläufig sagt: „Hey, ich würde gerne Spanisch lernen!“, aber die Realität ist, dass Sie lernen können, eine Sprache auf einem täglichen Konversationsniveau viel schneller zu sprechen, wenn Sie ein paar zusätzliche Techniken anwenden, um Ihre Sprachmethode oder Ihren Unterricht zu ergänzen. Sie können mit viel weniger Wörtern funktional sein und die Anzahl der Stunden, die zum Erlernen der Grundlagen der Sprache erforderlich sind, erheblich reduzieren.

Fremdsprachen Lernen Anleitung

Karteikarten – Stück für Stück die beste und effizienteste Nutzung Ihrer Zeit beim Erlernen einer Sprache. Zehn Sekunden Freizeit werden zu einem schnellen Quiz – Peitschen Sie Karte Nummer eins aus Ihrer Tasche „Was ist das spanische Wort für … Essen? umdrehen Sie die Karte um … richtig!“ Zwei Minuten sind eine große Überprüfungssitzung. Betrachten Sie es so – wenn Sie zehn Sekunden mit einem Wort verbracht haben, für zwei Minuten – das sind zwölf Wörter in zwei Minuten. Zwölf Wörter pro Tag an fünf Tagen in der Woche sind 3000 Wörter in einem Jahr. Alle Wörter, die Sie brauchen, um in nur zwei Minuten pro Tag gesprächig zu sein. Das berücksichtigt nicht die Grammatik und Aussprache, aber trotzdem – ein Jahr, um alle Vokabeln zu lernen, die Sie brauchen. Sagen Sie nicht, dass Sie keine Zeit haben, eine Sprache zu lernen. Denken Sie daran, wenn Sie das nächste Mal in der Bank oder im Lebensmittelgeschäft, in der Arztpraxis, an einer roten Ampel warten usw.

Lesen Sobald Sie ein grundlegendes Verständnis der Sprache haben, holen Sie sich etwas Lesematerial. Hier ist der wichtige Teil – etwas, an dem Sie interessiert sind. Wenn Sie sich für Gartenarbeit interessieren, dann holen Sie sich ein Magazin oder drucken Sie einen Online-Artikel über Gartenarbeit in Ihrer Zielsprache aus. Sie werden Vokabeln und Sätze lernen, die Sie wirklich interessieren und die Ihnen helfen werden, es viel schneller zu lernen.

Audio Anhören – Wenn Ihre Sprachmethode keine Audiokomponente en verfügt, erhalten Sie eine. Wenn ja, dann bekommt es sowieso ein
anderes. Das Hören der Sprache ist der wichtigste Aspekt des Lernens, wenn Sie beabsichtigen, sie zu sprechen. Geben Sie
sich die Möglichkeit, es in ansonsten unproduktiven Zeiten wie beim Fahren oder einfach nur beim Entspannen zu nutzen.

Internetradio  – Befolgen Sie die obigen Ratschläge, geben Sie sich mehr (und kostenlose!) Möglichkeiten, Ihre neue Sprache zu hören. Radio kann Sie täglich mit neuem Vokabular und frischen Inhalten auszusetzen. Übertreiben Sie es nicht mit Ihrer einen Audio-CD. Mischen Sie Ihr Audio mit anderen Quellen und ändern Sie ständig solche wie Musik und Internet-Nachrichtensendungen aus anderen Ländern. Je mehr Quellen Sie hören müssen, desto besser.

Täglicher Kontakt  – Dies ist wahrscheinlich die Kardinalregel, wenn es darum geht, Sprachen zu lernen. Sie müssen sich nach Möglichkeit jeden Tag der Sprache aussetzen. Zehn Minuten am Tag zu lernen ist besser, als ein- oder zweimal pro Woche eine Stunde zu pauken. Häufige Überprüfung, wenn auch nur wenige Minuten, ist unerlässlich. Dies gilt auch für die Pflege einer Sprache, nachdem Sie sie gelernt haben. Lange Auszeiten sind tödlich.

Brieffreunde  – Nutzen Sie die Macht des Internets, um sich mit anderen Menschen auf der ganzen Welt zu verbinden, die die Sprache sprechen, die Sie lernen. Sie können Ihnen unermesslich helfen. Sie können ihnen mit Englisch helfen und sie können Ihnen mit Ihrer Zielsprache helfen. Es gibt viele kostenlose Websites und Foren, um Leute zu finden, die gerne mit Ihnen zusammenarbeiten.

Studieren Sie mit anderen

Das Lernen und Üben mit anderen Menschen kann Ihnen sofortiges Feedback und Interaktivität geben, die Sie einfach nicht von einem Buch oder sogar Audio oder Software erhalten können. Auch wenn Sie nur sehr wenig wissen, werden Sie es schneller und mit mehr Freude aufnehmen, als nur alleine zu lernen. Letztendlich ist das sowieso der Zweck, eine
Fremdsprache zu lernen – mit anderen Menschen zu kommunizieren.

Versuchen Sie also, einige verschiedene Techniken auf Ihr Sprachlernprogramm anzuwenden. Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass Sie ein paar Techniken hinzufügen können, ohne mehr Zeit aus Ihrem bereits überlasteten Zeitplan zu benötigen. Sie können feststellen, dass Sie tatsächlich weniger Zeit für das Lernen aufwenden können, wenn Sie Ihren Lernprozess rationalisieren. Lernen Sie, effektiver zu lernen und denken Sie daran, das Ziel im Auge zu behalten, unabhängig davon, ob Sie eine Zahl darauf setzen oder nicht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.